#International

internationalTeaser

 Auslandssemester, Reisen.


 

#Atmosphäre_Schule

flairqualität
Flair & Qualität

 


 

#WLAN_Schule 

wlanschule

 

 


 

#Service_Schule

Service für Schüler/innen


 

 

 

 

 

 

 

Neue Oberstufe: Häufig gestellte Fragen zum Thema SEMESTERPRÜFUNGEN

FAQ: Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen zur Neuen Oberstufe zum Thema Semesterprüfungen!

 

 


 

 

 

Allgemeines

Schülerinnen und Schüler, die in einem oder in mehreren Pflichtgegenständen oder Freigegenständen in einem Semester Nicht beurteilt oder mit Nicht genügend beurteilt wurden, sind berechtigt, in diesen Gegenständen eine Semesterprüfung abzulegen.

 


 

Wie melde ich mich zu einer Semesterprüfung an?

Auf der Homepage der Herbststraße gibt es im Downloadbereich für Schülerinnen und Schüler das Anmeldeformular für die Semesterprüfung. Dieses ist auszufüllen und vom Schüler zu unterschreiben. Der prüfende Lehrer muss die Prüfungsform und Prüfungsdauer festlegen und unterschreibt ebenfalls. Das Anmeldeformular ist vom Schüler spätestens zu den Anmeldeterminen beim Klassenvorstand abzugeben.

 

 

Welche Anmeldefristen und Prüfungstermine gibt es?

In jedem Semester werden drei Prüfungstermine (Prüfungswochen) angeboten. Zu diesen Terminen gibt es jeweils Anmeldefristen.

 

Anmeldefristen für Prüfungen im Wintersemester und Sommersemester

Es gibt pro Semester jeweils drei "Prüfungswochen" und entsprechende Anmeldefristen.
Diese Prüfungswochen finden in den Monaten August/September (gültig für beide Semester), im November und im Jänner/Februar (für Wintersemester), sowie im Februar und April (für Sommersemester) statt

 

  • Beachten Sie: Die genaue Prüfungseinteilung wird mittels Aushang bekannt gegeben.
  • Die Anmeldefristen und Prüfungstermine finden Sie in unserem online Kalender

 

 

Innerhalb welcher Zeit muss eine Semesterprüfung abgelegt werden?

Semesterprüfungen (1. Antritt) und deren beiden Wiederholungen (2. und 3. Antritt) müssen innherhalb der folgenden zwei Semester abgelegt werden:

  • aus dem Wintersemester im darauffolgenden Sommer- und Wintersemester,
  • aus dem Sommersemester im darauffolgenden Winter- und Sommersemester.

Achtung: vgl. weiter unten Ausnahme "parken von Prüfungen"

 

Ist eine dritte Wiederholung (also ein 4. Antritt) möglich?

Eine dritte Wiederholung (4. Antritt) ist zwischen Notenschluss des Sommersemesters im 5. Jahrgang und dem Beginn der schriftlichen Matura möglich. Allerdings dürfen hier nur maximal drei Semesterprüfungen abgelegt werden.

 

 

In welcher Form wird die Semesterprüfung abgelegt?
Die Form der Semesterprüfung wird von der prüfenden Person festgelegt!

 

Gegenstand mit Schularbeit:

  • Mögliche Formen: schriftlich oder mündlich oder schriftlich und mündlich
  • Dauer schriftlich: 50 Minuten (bzw. wie längste Schularbeit im Semester)
  • Dauer mündlich: 15 bis 30 Minuten

 

 

Gegenstand ohne Schularbeit:
Mögliche Formen: schriftlich (max. 50 min) oder mündlich (max. 15-30 min)

 

Fachpraktischer Gegenstand:

  • Mögliche Formen: praktisch oder graphisch oder schriftlich oder mündlich
  • Dauer praktisch: maximal 300 Minuten
  • Dauer graphisch oder mündlich: 15 bis 30 Minuten
  • Dauer schriftlich: maximal 50 Minuten

 

 

Kann ich mich von einer Semesterprüfung wieder abmelden?

Eine Abmeldung ist nicht möglich, tritt man dann zu einer Prüfung trotzdem nicht an, tritt ein Terminverlust ein, d.h. die Prüfung zählt als Antritt.


Ausnahme: Meldet man sich mittels eingeschriebenem Brief oder persönlich im Office bis zum
16. August 2016 wieder von der Semesterprüfung zum Prüfungstermin 1. + 2. September 2016 ab, gilt dies nicht als Terminverlust.

 

Was muss ich zur Semesterprüfung lernen?

Die Semesterprüfung umfasst jene Bildungs- und Lehraufgaben sowie jenen Lehrstoff, welcher auf dem Beiblatt zum Semesterzeugnis angegeben wurde.

 

 

"PARKEN". Was passiert, wenn die Semesterprüfungen NICHT oder NICHT POSITIV innerhalb der vorgeschriebenen Zeiträume abgelegt werden?

Bis zu drei Semesterprüfungen können "geparkt" werden, d.h. sie müssen nicht innerhalb des vorgeschriebenen Zeitraums (siehe oben) positiv abgelegt werden. Diese geparkten Semesterprüfungen können dann in der Zeit zwischen Notenschluss des 5. Jahrgangs (Sommersemester) und Beginn der schriftlichen Matura abgelegt werden.

 

 

Wie viele Semesterprüfungen darf ich zu einem Termin ablegen?

Grundsätzlich so viele Prüfungen, wie man sich zutraut. Jedoch dürfen pro Prüfungstag nur maximal 2 Semesterprüfungen abgelegt werden.

 

 

Was passiert, wenn ich die Semesterprüfung bestanden habe?

Es wird ein neues Semesterzeugnis ausgestellt. Das alte Semesterzeugnis muss man zurückgeben. Die Semesterzeugnisnote kann bestenfalls ein Befriedigend ergeben (weil die Leistungen während des Semesters und die Note der Semesterprüfung zusammengerechnet werden müssen).