Being Creative Is Our Way Of Life.

Was?

_DSC5050

Das können wir Ihnen als Meisterschüler/in bieten

  • ein breites Spektrum an speziellen Fertigungstechniken zur qualitätssichernden Vorbereitung auf die Meisterprüfung
  • umfassendes wirtschaftliches Know-how, das die Gründung und Führung eines eigenen Unternehmens ermöglicht
  • kompetente, innovative Lehrende, die selbständig, kreative Entscheidungsfindungen unterstützen und Vertiefung des Fachwissens garantieren
  • den Ersatz wesentlicher Module der Meisterprüfung bei positivem Abschluss der Meisterschule

Darauf können Sie sich verlassen

  • Auf eine abgeschlossene, facheinschlägige Ausbildung
  • Auf Vermittlung von aktuellen und traditionellen Fertigungstechniken und Verarbeitungstechniken an anspruchsvollen Kollektions- bzw. Kostümteilen
  • Auf die Schulung des Form- und Proportionsgefühls durch kundenorientierte Maßarbeit

Haute Couture

  • Planung und Entwicklung einer individuellen Kleinkollektion
  • Schulung des Auges hinsichtlich der Berücksichtigung perfekt passender und kreativer Modellschnitte
  • Anwendung und Erprobung textiler Gestaltungstechniken, welche den Couture-Bereich auszeichnen

Bühnenkostüm

  • die Erweiterung des Fachwissens bezüglich der Fertigung von Bühnenkostümen aus verschiedenen Epochen
  • die Anwendung diverser Techniken der Oberflächenbearbeitung für Theater- und Bühnenkostüme
  • spezifische Arbeitsmethoden zur Realisierung von Unterbauten und Korsetts unter Berücksichtigung kostümhistorischer Details
10x15_Herbststrasse_DSC6163
10x15_Herbststrasse_DSC5833

Die Stundentafel

Hier finden Sie die in der Meisterschule unterrichteten Gegenstände und das entsprechende Stundenausmaß pro Semester

Wochenstunden
APflichtgegenstände
Religion1
Wirtschaft und Recht5
Mitarbeiterführung und -ausbildung1
Textiltechnologie2
Entwurf- und Modezeichnen (1)2
Schnittkonstruktion, Gradieren und Modellgestaltung (1)4
Werkstätte und Fertigungstechnik (1)21
BFreigegenstände und unverbindliche Übungen (2)
Gesamtwochenstundenzahl36
(1) entsprechend der Ausbildungsrichtung
(Haute Couture oder Bühnenkostüm)

 

 

 

 

Ihre Perspektiven

  • Maß- und Kostümschneider/in
  • Kostümbildner/in für Bühne, Film und Fernsehen
  • Kostümassistenz
  • Schnittentwickler/in
  • Gründung und Führung eines Unternehmens; als Meisterbetrieb: nach erfolgreicher Ablegung der Meisterprüfung bei der Innung
Shooting

Der Fotograf Manfred Langer fotografiert die meisterhaften Entwürfe von Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Fachrichtung Bühnenkostüm und Haute Couture.

Fotos: Manfred Langer

www.streulicht.at

Ihr Weg

zu uns!
_DSC5639

Was erwarten wir von Ihnen?

Die Voraussetzung für den Besuch der Meisterschule ist ein Nachweis eines facheinschlägigen Berufsabschlusses. Außerdem erwarten wir von Ihnen

  • Kreativität und Leidenschaft für das Handwerk
  • Engagement, Leistungsbereitschaft und Ausdauer
  • ein hohes Maß an Selbständigkeit und Eigenverantwortung im Umgang mit Kundinnen
  • Kontaktfreudigkeit und Einfühlungsvermögen
  • gutes visuelles Erfassungsvermögen für Silhouetten und Linienführung

Anmeldedetails

Allgemeine Aufnahmeformalitäten

01 Anmeldung

Folgende allgemeine Unterlagen werden für eine erfolgreiche Anmeldung benötigt:

  • Fotokopie des Meldezettels
  • Fotokopie der Geburtsurkunde
  • Fotokopie des Staatsbürgerschaftsnachweises
  • Passfoto (bitte auf der Rückseite mit dem Namen beschriften)

 

 

02 Allgemeine Anmeldebedingungen (Nachweise)

  • Jugendliche: Fotokopie des Jahreszeugnisses der 7. Schulstufe und Original & Fotokopie der aktuellen Schulnachricht
  • Erwachsene Kollegs: Fotokopie des Jahreszeugnisses der 7. Stufe AHS bzw. 4. Stufe BHS (nur Kolleg) UND falls schon vorhanden: Fotokopie des Reifeprüfungs- oder Reife- und Diplomprüfungszeugnisses, oder in Fotokopie der Nachweis der Studienberechtigungsprüfung, oder in Fotokopie der Nachweis einer Berufsreifeprüfung
  • Erwachsene Meisterschule: Nachweis eines facheinschlägigen Berufsabschlusses und Zeugnis der zuletzt besuchten Schule

 

03 Ergänzende Aufnahmeverfahren

  • Qualifikationsgespräch für Interessierte der Modeschule (Höhere Lehranstalt, Fachschule, Kolleg)
  • Qualifikationsgespräch (mit Mappe) für Interessierte der Meisterschule
  • Qualifikationsgespräch UND Eignungstest für Interessierte der Kunstschule (Kolleg, Höhere Lehranstalt)

 

04 Aufnahme – Wie sicher ist eine Aufnahme an der KunstModeDesign Herbststrasse

Wir bemühen uns – entsprechend vorhandener Ressourcen –  den interessiertesten Schülern/innen und Studierenden einen Schul- bzw. Studienplatz an der KunstModeDesign Herbststrasse zu ermöglichen. Für eine Entscheidung über die Aufnahme werden die Zeugnisse und die Ergebnisse unserer Qualifikationsgespräche einbezogen, bei Interessenten/innen der Kunstschule außerdem die Resultate des Eignungstests.

  • Überzeuge uns als angehende/r Schüler/in von deiner Motivation an der von dir angestrebten Mode- oder Kunstausbildung! Zeige uns deine Leidenschaft, Begeisterung und Wissbegierde!
  • Überzeugen Sie uns als angehende/r Student/in von Ihren ästhetischen und gestalterischen Vorstellungen, Ihren Visionen und Ihrer Begeisterung für ModeDesignTextil oder SchmuckDesign!
  • Überzeugen Sie uns als angehende/r Meister/in von Ihrem Sinn für Perfektion, Ihrer Kundenorientiertheit und Ihren beruflichen Absichten!

Qualifikationsgespräch für Interessent/innen der Meisterschule

Zu diesem Gespräch ist eine Mappe mit selbstständigen Arbeiten aus Schnittzeichnen und Werkstätte mitzubringen:

Kleidergrundschnitt, Jackengrundschnitt, Ein- und Zweinahtärmel, Kragenformen und zwei Modellschnitte im Maßstab 1:4 oder 1:3 Pattentasche, Leistentasche, verstürzte Knopflöcher und drei technische Übungen Ihrer Wahl.

 

Allgemeine Information:

Die jeweiligen Arbeitsräume und die Zuteilung der Aufnahmewerber/innen sind am Tag des Eignungstests den Listen im Schulfoyer zu entnehmen.